Drupal in der Praxis: Export und Import von Feeds Konfigurationen mit Hilfe des Devel-Moduls

Gespeichert von admin am 22.12.2013 - 16:21

Ein Projekt sollte neu aufgebaut werden und nur eine bereits eingerichte Feeds-Konfiguration bewahrt werden.

Kein Problem - dachte ich - es gibt ja in der Feeds-Importer-Verwaltung den Punkt 'Exportieren'.

Feeds Importer Exportieren Drupal

Also habe ich die Export-Dateie sauber weg gespeichert und frohen Mutes die jungfreuliche Datenbank ohne Feeds neu eingespielt.

Danach habe ich mich auf die Suche gemacht nach dem Button 'Importieren' - und gesucht...und gesucht...

Die Suche im Web hat mich dann schnell belehrt, daß es über die Feeds-UI keine Möglichkeit gibt, die Konfiguration zu importieren.
Ich finde nur den Hinweis, daß ich auch das Modul Features verwenden könnte, um den Feed zu speichern und wieder einzuspielen.
Nur hätte ich das  v o r  dem Plattmachen der Datenbank tun sollen. 
Hatte ich aber nicht getan.

Inzwischen hätte ich den Feed schon lange neu angelegt, aber lieber habe ich noch weiter gesucht.
Und siehe da, es gibt eine ganz tolle Funktion im Modul Devel, die auch etwas versteckt ist.

Man findet die Möglichkeit, PHP-Code einzuspielen nicht in der Konfiguration von Devel, sondern kann sie über den Link
www.meindomainname/devel/php aufrufen.

Dann wird ein solches Fenster angezeigt:

Devel PHP Code einspielen Drupal

In dieses Fenster kann man einfach den beim Export Erzeugten Code einfügen, der ungefähr so aussieht:

Feeds Export Drupal

 

Unter dem eingefügten Export-Code müssen noch diese Zeilen ergänzt werden:

 $importer = feeds_importer($feeds_importer->id); $importer->setConfig($feeds_importer->config); foreach (array('fetcher', 'parser', 'processor') as $type) {   $importer->$type->setConfig($feeds_importer->config[$type]['config']); } $importer->save(); 

Execute und schon ist der neue Feed unter Struktur->Feeds importers sichtbar.

Und der Tag ist gerettet. ;-)