Fettdruck bei Facebook-Posts

Gespeichert von admin am 07.07.2019 - 15:20

Neulich habe ich in der Drupal 8 Facebook-Gruppe einen Text einkopiert (eine Fehlermeldung von stackexchange, die ich in gleicher Art hatte) und war ganz baff, als der Text plötzlich in gleicher Formatierung mit Umrandung, Hintergrund und Schriftart erschien, wie bei stackexchange.

Vorher hatte ich mir noch nie Gedanken gemacht, ob man bei Facebook Text formatieren kann?
Wünschenswert ist das natürlich schon, wenn man dazu neigt, längere Posts zu schreiben und die gerne etwas lesbarer gestalten möchte.

Also begab ich mich auf die Suche, wie man bei Facebook formatieren kann und fand Folgendes heraus.

Da Facebook ebenso gerne experimentiert wie ich, kann ich keine Garantie geben, dass das morgen noch so funktioniert.

Das Vorgehen ist für die eigene Chronik bzw. für Post in Gruppen bzw. auf Seiten etwas unterschiedlich.

1. Formatierung in der eigenen Chronik

Dazu muss man zuerst mal in Erfahrung bringen, ob man die Notizfunktion bereits aktiviert hat.
Klicke in Deinem Profil auf "Mehr".

Formatierung von Facebook Posts im eigenen Profil

Wenn hier "Notizen" erscheint, ist die Funktion bereits aktiviert.
Wenn nicht, kann man sie unter "Abschnitte verwalten" dazu wünschen.

Danach kann man unter Notizen einen neue "Notiz hinzufügen".
In der folgenden Ansicht gibt es diverse Formatierungs-Möglichkeiten bzw. sogar einen extra Bereich für die Überschrift.

Setzt man den Cursor in das leere Feld unter dem eigenen Profilbild, dann erscheint links neben dem Textbereich ein Zeichen für Paragraph und ein Plus-Zeichen.
Mit Klick auf das Plus-Zeichen hast Du die Möglichkeit, ein Foto einzubinden oder alternativ weitere Dinge Einbetten.
Dazu schreibt Facebook "Wir unterstützen derzeit das Einbetten von Facebook, Giphy, Instagram, SoundCloud, Twitter, Vimeo, Vine und YouTube."

Wenn man nun Text in das leere Feld eingibt oder kopiert und Abschnitte markiert, erscheint darüber die Auswahl für Fettdruck, Kursiv, Code und Link.
Damit hat man ja eigentlich alles zur Verfügung, um Texte lesbar und hübscher zu formatieren.

Diese Notiz kann man sofort oder später veröffentlichen.

Von der eigenen Chronik aus könnte man den formatierten Post (falls öffentlich) auch in Gruppen oder auf Seiten teilen.
Aber es ist dann natürlich kein eigenständiger Post.

Also schauen wir uns die weiteren Methoden an:

2. Formatierung in Gruppen

Wie oben beschrieben, bin ich ja so auf die Funktionalität erst aufmerksam geworden.
Die Funktionalität ist etwas versteckt.
Wenn Du einen neuen Beitrag schreibst, dann klicke oben auf das Bleistift-Icon für "Bearbeiten".
 

Formatierung von Facebook Posts in Gruppen
 

Danach erscheint das Paragraph-Zeichen.
Hat man Text eingegeben, kann man diesen markieren und entweder mit Klick auf das Paragraph-Zeichen eine Überschrift auswählen, oder aus darüber erscheinenden Formatierungs-Möglichkeiten wählen (Fettdruck, Kursiv ect.)

Ich kann mir vorstellen, dass die Leser nicht begeistert sind, wenn jetzt alle Mitglieder der Gruppen anfangen, wie wild zu formatieren.

Aber bei längeren Posts auf der eigenen Seite finde ich die Funktion schon hilfreich.
Das ist etwas komplexer, außer ich habe eine einfache Möglichkeit übersehen:

3. Formatierung auf Seiten:

Du kannst dazu den Text in einem Text-Verarbeitungs-Programm oder Text-Editor Deiner Wahl schreiben.
Danach kopiere ihn in einen Unicode-Konverter, wie z.B. diesen hier:
http://qaz.wtf/u/convert.cgi

Freundlicherweise steht da gleich eine kleine FAQ, was man beachten muss.
Aber auch ohne diese gelesen oder gar verstanden zu haben, kommt man zum Ziel.

Man füttert den geschriebenen Text in einzelnen Absätzen oder im Ganzen in das Fenster ein.
 

Formatierung von Facebook-Posts auf Seiten Unicode-Konverter


Das sieht dann so aus:

Formatierung von Facebook Posts mit Unicode-Konverter

Mit Klick auf Show erscheint diese Ansicht:

Formatierung von Facebook Posts mit Unicode-Konverter

 

Als Ergebnis wird dieser Text dann in verschiedensten Formatierungen ausgespuckt:

Formatierung von Facebook Posts auf Seiten mit Unicode-Konverter
 

Nun kann man sich im Facebook Post-Fenster gewünschte Bausteine zusammen stellen aus fettem, kursivem oder normalen Text.
Bitte beachte, dass der Text eine andere Schriftart ist, als wenn Du selbst etwas in das Post-Fenster bei Facebook schreibst.
Das sieht dann u.U. unruhig aus. Also besser den ganzen Text durch den Konverter laufen lassen und nicht nur die Überschriften / Fettdruck.

Formatierung von Facebook Posts auf Seiten

Die Methode ist etwas mühsam, schon deshalb besteht nur geringe Gefahr, dass man Leser mit zu häufiger Anwendung nervt.
Aber hin und wieder, um bestimmte Punkte besonders hervor zu heben, ist es gut zu wissen, wie es funktioniert.

4. Schnellformatierung für alle Posts und Kommentare

Inzwischen habe ich noch verschiedene Tools getestet, die erlauben, formatierte Texte zu erzeugen.
Einige davon erstellen den Text in Schriftarten, die gar nicht zur normalen FB-Schrift passen.

Mein Favorit für schnelle (Fett-)Formatierung ist dieses Tool hier, es macht die obigen Schritte überflüssig:
https://lingojam.com/BoldTextGenerator

Wenn man Bold (sans) verwendet, dann passt es sich ganz gut ein.

Bitte bedenkt, dass diese Anleitung für den PC geschrieben ist.
Da ich Facebook nicht am Smartphone verwende, um neue Posts zu schreiben, müsstet Ihr selbst probieren, ob das funktioniert.